He’s dead, Jim – Das große Star Trek Special – Ab Morgen bei den Medienhuren!

Phaser bereit! Jeden Mittwoch werden wir uns nun um die Abenteuer des Captain James T. Kirk mitsamt seiner Crew kümmern. Folgt uns in ein Universum, in dem man auf Klingonen, Vulkanier und Tribbles trifft… Was euch über den Rest des Jahres erwartet? Mehr nach dem Klick!

“Space: the final frontier. These are the voyages of the starship Enterprise. Its five-year mission: to explore strange new worlds, to seek out new life and new civilizations, to boldly go where no man has gone before.”

Artikel von Victor Grytzka

Kirk, Pille, Sulu, Scotty, Uhura und Chekov – das sind Namen, die sich in die Köpfe der weltweiten SciFi-Gemeinde eingebrannt haben! Auch ich habe, in jungen Jahren, das Star Trek Universum kennenlernen dürfen, begann mein “Trekkie” sein allerdings mit “The Next Generation” unter Jean-Luc-Picard.

Erst einige Jahre später, als Teenager, bekam ich die Gelegenheit Star Trek (“Raumschiff Enterprise”) zu sehen. Und was soll ich sagen? Mögen – begrenzt durch die technischen Möglichkeiten – die Abenteuer des Captain Kirk auch nicht so viel Eyecandy geboten haben wie es bei den späteren Serien im Franchise der Fall war, so haben sie doch eine Sache ganz klar – eine dicke Portion nostalgischen Charme.

Über das kommende Jahr soll nun hier an dieser Stelle über “The Original Series”, wie man sie heute auch nennt, berichtet werden. Doch was genau bedeutet das? Hier eine kleine Übersicht über die kommenden Inhalte:

  • Besprechung aller Folgen der Serie
  • Besprechung aller Folgen der “Animated Series”
  • Besprechung aller Kinofilme der Kirk Crew

Als Grundlage der “Original Series” Review wird dabei die US-Kollektion aus dem Jahre 1999 dienen, die 40 DVDs umfasst und die unbearbeiteten Versionen enthält. Nope, kein CGI-Remaster, einfach nur die nackte Wahrheit der guten, alten Zeit. Besprochen werden die Episoden in der Produktionsreihenfolge.

Die “Animated Series” Review wird auf der deutschen DVD Veröffentlichung basieren.

Die Kinofilme werden in ihren ursprünglichen Kinofassungen besprochen werden, ohne nachträgliche Veränderungen oder Recuts.

Dabei wird es, neben einer Inhaltsangabe und meiner persönlichen Meinung zu den Folgen und Filmen, auch eine ganze Menge Hintergrundinformationen geben. Die eine oder andere Überraschung ist auch bereits geplant, mehr will ich aber nicht verraten.

Ab Mittwoch, dem 31.01. geht es los. Jeden weiteren Mittwoch wird dann ein neuer Teil des Specials folgen. In diesem Sinne – live long and prosper!

[page_visit_counter_md id=’3330′]

Zurück zu unseren Specials

Zurück zur Startseite

Diesen Artikel auf Facebook teilen