He’s dead, Jim – Star Trek Special – Episode 016 / 017 – Talos IV – Tabu

Nach einer erneuten einwöchigen Pause (zu viel auf Halde was dringend raus musste) geht es nun in das Highlight von Season 1. Eine Doppelfolge in der wir Captain Pike wiedersehen. Für Spock hat dies schwere Konsequenzen.

“The Menagerie” / “Talos IV – Tabu”

Produktionsnummern #16 / #17

Sternzeit: 3012.4

Bevor ich in diese Doppelfolge eintauche, entschuldige ich mich bei euch. Ich liege hier in meinem Bett und kämpfe mit einer Grippe. So schlimm wie Pike hat es mich zwar nicht erwischt, dennoch wäre ich froh wenn ich einen Spock an meiner Seite hätte 🙂 Also bitte seht es mir nach, sollte der Bericht heute etwas kürzer ausfallen.

Die Enterprise erhält ein Signal von der Sternenbasis M11, so dass die Crew sofort dorthin aufbricht. Als sie dort ankommen stellen sie jedoch fest, dass keiner den Befehl gegeben haben will. Allerdings befindet sich der schwer entstellte Pike, der einer hohen Dosis Deltastrahlen ausgesetzt war, auf dem Gelände der Basis. Ein Wiedersehen zwischen zwei alten Freunden entwickelt sich zu einer handfesten Anklage, die Spock die Karriere kosten könnte. Denn er will seinem ehemaligen Vorgesetzten einen großen Dienst erweisen, um dessen Leben erträglich zu machen.

Hier zeigt sich die Loyalität eines Spock, der, um seinen wahren Freunden zu helfen bis zum Äußersten gehen würde. So ignoriert er viele Prinzipien, die er sonst so wehement vertritt. Er sorgt für ein ordentliches Durcheinander, mißachtet Befehle und handelt unbesonnen. Dies bricht auf interessante Weise die Kühlheit, welche man ihm nachsagen könnte, auf, und offeriert eine humane Seite, die wir später noch desöfteren kennenlernen werden. Und wirklich kein “Opfer” ist ihm zu groß. Selbst seine Freunde aus der Crew müssen “dran glauben”.

Interessant sind die Ausschnitte aus dem Piloten “Der Käfig”, der zur damaligen Ausstrahlung den meisten noch gänzlich unbekannt war, und konstruiert eine Geschichte um einen gefallenen Helden, der sich einfach nur wünscht ein wenig Normalität zurück zu bekommen, sei es auch nur in seinem Kopf.

Ich mag diese Folge, finde sie gar sehr rührend. Denn eine wichtige Sache im Leben sollten wir nie vergessen. Freunden sollte man helfen, auch wenn man selbst dabei in Probleme geraten könnte. In guten wie in schlechten Zeiten soll ja nicht nur für die Ehe gelten. Außergewöhnlich starkes Highlight der ersten Season.

Fanfakten:

  • Der entstellte Pike wird von Sean Kenney gespielt. Jeffrey Hunter, der Pike in “Der Käfig” gespielt hatte, stand zum Dreh nicht zur Verfügung.
  • Die Doppelfolge gewann 1967 einen Hugo Award in der Kategorie “Best Dramatic Presentation”.
  • Captain Pike soll wohl in der aktuellen Serie “Discovery” auftauchen.

Das war es für Heute, in diesem Sinne wünsche ich euch eine gesunde Restwoche – Hatschiiii!

[page_visit_counter_md id=’4550′]

Zurück zu unseren Specials

Zurück zur Startseite

 

Diesen Artikel auf Facebook teilen