Das Verfahren ist eingestellt, vergessen Sie´s (1971) – Ab 14. Juni auf DVD und Blu-ray erhältlich

540total visits.

Ein seltener Klassiker des italienischen Mafia-Films erscheint nun endlich uncut und restauriert auf BluRay und DVD. Genre-Spezialist Damiano Damiani (uA. ALLEIN GEGEN DIE MAFIA) inszenierte hier eine engagierte Anklage gegen die Verzahnung von organisiertem Verbrechen und korruptem Justizsystem in einem spannenden Knast-Thriller inklusive jungem Franco Nero, der aufgrund einer Falschanklage im Gefängnis landet und so in die Fänge der Mafia gerät.

Originaltitel: L’istruttoria è chiusa: dimentichi

Regie: Damiano Damiani

Darsteller: Franco Nero, Riccardo Cucciolla, John Steiner

Artikel von Kai Kinnert

Nach einer Falschanklage wegen Fahrerflucht mit Todesfolge landet der gut situierte Architekt Vanzi (Franco Nero) in Untersuchungshaft, die er bald wieder zu verlassen glaubt. Doch italienische Gefängnisse sind kein Zuckerschlecken und so landet Vanzi in einer Gruppenzelle mit Mördern und Verrückten, die ihm das Überleben im Gefängnis schwer machen. Die Zustände und Ungerechtigkeiten im Gefängnis belasten Vanzi schwer, erst recht, als er erkennt, das die Mühlen der Justiz langsam mahlen und sich sein Aufenthalt im Knast stetig verlängert. Es ist, als würde man ihn absichtlich weiter im Gefängnis behalten wollen. Als er daraufhin sein Vermögen dafür einsetzt, sich seinen Gefängnisaufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, gerät er zunehmend in die Fänge der Mafia. Denn „das System“ kontrolliert die gesamte Strafanstalt und hat schon bald eigene Pläne mit ihm. Denn plötzlich wird Vanci in eine angenehmere Zelle zu Pesenti (Riccardo Cucciolla) verlegt, der sich von Mördern verfolgt fühlt und mit Vanzi einen Anschlag auf sein Leben vermutet. Vanzi kann Pesentis Freundschaft gewinnen, erkennt jedoch zu spät, warum er wirklich in diese Zelle verlegt worden ist.

Am Ende muss Franco Nero erkennen, das er seine Aufrichtigkeit und Menschlichkeit für seine Freiheit geopfert hat. Ohne diesen Preis wäre er nie wieder freigekommen. In einer kleinen Szene und mit einer einzigen Einstellung, ganz am Schluß des Films, schafft es Damiano Damiani die Erkenntnis und den Konflikt Vanzis gekonnt im Blick Franco Neros zu kondensieren.

Damiano Damiani liefert hier einen recht straffen Knast-Film, der eine deutliche Anklage gegen die Justiz und die Unmenschlichkeit ist. Erst langsam wird klar, das Vanzi in die Fänge der Mafia gerät und das sein Aufenthalt im Knast vielleicht doch kein Zufall sein könnte. Dem Film gelingt es auch heute noch, trotz seiner altersbedingten schauspielerischen Schrulligkeiten, eine Spannung aufzubauen und als Thriller zu funktionieren. Obwohl das typische Overacting hier und da vertreten ist, baut sich doch eine gelungene Spannung um Franco Nero auf, der lange um seine Menschlichkeit kämpft und am Ende dann doch vom System der Mafia profitiert. Regisseur Damiani schafft es, konzentriert seine Grundidee des Films von der ersten bis zur letzten Minute durchzuhalten und findet mit Franco Nero das richtige Gesicht für den alles entscheidenden Blick in der letzten Einstellung. Die Mafia ist ein großes Thema im italienischen Filmschaffen und DAS VERFAHREN IST EINGESTELLT, VERGESSEN SIE´S gehört zu den ernsten Klassikern dieses Genres. Im gleichen Jahr drehte Damiani noch DER CLAN, DER SEINE FEINDE LEBENDIG EINMAUERT und war später für einige Episoden des Serien-Klassikers ALLEIN GEGEN DIE MAFIA (1984) zuständig. Franco Nero, immerhin mit 222 Filmen nicht gering beschäftigt, liefert hier gerade dann gutes Schauspiel ab, wenn er nicht zappeln und schreien muss. Sobald Neros Rolle Vanci sich zurücknimmt, erkennt und stumm akzeptiert, findet Franco Nero mit fiebrig-glänzenden Augen in seine Rolle und zeigt sein Talent.

Insgesamt weiß also DAS VERFAHREN IST EINGESTELLT, VERGESSEN SIE´S als Film auch heute noch zu überzeugen und gehört definitiv in die Sammlung der Mafia-Klassiker und ins Regal der Franco-Nero-Fans. Der Film hält sich mit Gewalt ziemlich zurück und konzentriert sich in dieser Angelegenheit auf eine Szene im letzten Drittel des Films, die recht packend und düster-gelungen inszeniert worden ist. Das Bild ist gut restauriert und sauber. Als Bonus gibt es eine Featurette zu dem Film mit einigen Interviews, den italienischen Trailer und eine Bildergalerie.

 

Zurück zur Startseite