Gratisfilm Special – Ninja Cheerleaders (2008) – Kostenlos auf Watchbox ansehen!

931total visits.

Nachdem das letzte Woche mit einem anspruchsvollen Film nicht so geklappt hat, schenken wir euch heute den Bodensatz der „Low-Budget“ Kultur. Das soll aber nicht heißen, dass man mit ein paar Bier keinen Spaß daran haben kann. Cheerleader, George Takei, Michael Paré und eine Menge Action. Hier kommen die sexy Cheerleader-Ninja!

Regie: David Presley

Darsteller: Trishelle Cannatella, Ginny Weirick, Maitland McConnell, George Takei, Michael  Paré

Artikel von Victor Grytzka

April, Courtney und Monica beweisen ihre Körperbeherrschung nicht nur als Cheerleader, auch die fernöstliche Kampfkunst ist ihr Steckenpferd. Das Leben am College könnte so schön sein… Parties, Sex und Komasaufen – wäre da nicht die lokale Mafia, die den Sensei der Truppe entführt. Nun geht es auf eine Action geladene Rettungsmission. Eins, zwei drei und hoch das Bein!

Ich bin ja Fan von Grabbelkisten in Elektronikmärkten. Für kleines Geld bekommt man dort wahre Perlen des Schundfilms, ohne sich schlecht fühlen zu müssen gerade einen ganzen Euro ausgegeben zu haben. Meist handelt es sich dabei ja um billig runter gekurbelte Digital-Streifen, die kein Label mit Verstand je auf den Markt bringen würde. Ich find‘ das geil! „Ninja Cheerleaders“ haut genau in diese Kerbe, und schafft es – trotz des Mangels an Talent und Budget – ein wahres Fest für Trash-Freunde abzubrennen. Genug Humor um das Ganze zu überstehen ist auch noch dabei.

Manchmal reicht es eben wenn man sich als Zuschauer an netten Mädels ergötzen darf, die sich durch Reihen von üblen Schergen prügeln, um irgendwann den Big Boss  (Michael Paré) platt zu machen. George Takei als Sensei der Mädels ist ein weiterer Bonus, und egal wie „mies“ der Film auch sein mag. Die Beiden spielen gewohnt gut. Und auch die Mädels machen keine üble Figur, auch wenn von Schauspiel nicht wirklich die Rede sein kann. Was solls? Bier raus und Film ab!

Trailer:

Film auf Watchbox ansehen