Zockis Aufschrei der Woche – A Zocki on Elm Street VI – No more Mr. Nice Guy – 01. September 2018

1168total visits.

Bislang war Zocki ja eher ruhig und zurückhaltend. Doch diese Tage sind vorbei. Helft uns, Eure Nachbarn, Freunde, Postboten etc. zu vergraulen. Reißt Eure Lautsprecher bis zum Anschlag auf, öffnet die Fenster und lasst seine Stimme durch die Straßen hallen. Als Folge werden Eure Nachbarn nach kurzer Zeit entnervt ein neues Heim suchen und die Grundstückspreise in Eurer Gegend in den Keller sinken. Anarchie the Zocki way…

Illustration von Victor Grytzka

Artikel von Christian Jürs

Boah, hab ich mich damals gefreut, als A NIGHTMARE ON ELM STREET 6 – FREDDYS FINALE endlich auf VHS erschien. Mit 16 Jahren kam ich leider noch nicht an eine Kinokarte für das FSK 18 Sequel ran.

Die Erwartungshaltung war hoch bei mir, immerhin wurde das Finale in 3D angepriesen (was damals noch etwas besonderes war). Das auch noch Schockrocker Alice Cooper als Freddys Vater groß angekündigt wurde, weckte zusätzlich mein Interesse.

Doch lang war mein Gesicht, als das Band aus der Videothek nach der Sichtung wieder zurück spulte. Vom 3D war auf VHS nix mehr übrig. Und Alice Cooper? Der wurde, ebenso wie Roseanne Barr, Tom Arnold und Johnny Depp in 10 Sekunden Gastauftritten verheizt. Das dann auch noch die ganze Chose zum Kasperletheater ohne Horrorstimmung verkam, bei dem Freddy mit einem lockeren Spruch auf den Lippen („Diese Kids!“) seinen Abgang zelebrierte, war für mich als normaler Horrorfan der Todesstoß.

Zocki jedoch als „normal“ zu bezeichnen wäre, als wenn man Chemnitz als Stadt der Toleranz betitelt. Deshalb verwundert es wenig, dass er auch dem sechsten Teil etwas abgewinnen kann. Seht selbst:

Zurück zum Schreihals

Zurück zur Startseite