Zockis Aufschrei der Woche – Grossangriff der Zockis – 02. Februar 2019

825total visits.

Rette sich wer kann. Die Apokalypse ist nah. Soeben wurde gemeldet, dass eine unangemeldete, österreichische Militärmaschine auf dem noch nicht fertig gestellten Berliner Flughafen gelandet ist. Eine Gruppe grunzender, miefender und vor allem nervender Zockis ist ausgestiegen und hat einen Großangriff auf die Geschmacksnerven begonnen. Ob Hugo Stiglitz, seines Zeichens unbestechlicher Nachrichtenmoderator, uns alle retten kann?

Illustration von Victor Grytzka

Artikel von Christian Jürs

Bla Bla Rhabarber von Clemens Eisenberger

Umberto Lenzis Filmographie besteht aus Höhen (DIE KRÖTE) und Tiefen (DEMONI 3). Der Mann, der leider vor Tiersnuff nicht zurück schreckte (LEBENDIG GEFRESSEN / DIE RACHE DER KANNIBALEN), verstand zeitlebens nicht, warum ausgerechnet GROSSANGRIFF DER ZOMBIES so einen Kultcharakter entwickeln konnte. Immerhin musste er seinen Wunschkanditaten Franco Nero für die Rolle des heldenhaften Dean Miller fallen lassen, da die spanischen Geldgeber auf ihren Heimatstar Hugo Stiglitz bestanden. Eine höchst kryptische Wahl, hat der bärtige Wuschelkopf doch so gar nichts heldenhaftes an sich.

Aber was sollen wir denn sagen? Anstelle der Videos des kompetenten Robert Hofmann bringen wir Euch Graf Zockerov den viertel vor Zwölften. Dabei hätten wir ja auch Videos von Dagi Bee hier posten können. Die nervt zwar genauso, sieht aber wenigstens geil aus. Und wozu hat man die Mute Taste an der Fernbedienung? Naja, das Leben ist kein Wunschkonzert und immerhin ist GROSSANGRIFF DER ZOMBIES eine Bank. Denn bei allem Schwachsinn, den uns der Film über die atomar verseuchten Blutschlürfer weiss machen möchte, die episodenhafte Erzählung bietet Atmosphäre und nette Effekte. Horrorherz, was willst Du mehr?

Lassen wir nun aber den Schreihals zu Wort kommen…

So, überstanden, Leute.

Nächste Woche sehen / hören und lesen wir uns wieder.

Euer Chrischi

 

Zurück zum Schreihals

Zurück zur Startseite