Für das Leben eines Freundes (1998) – Ab sofort auf DVD und erstmals auf Blu-ray im Handel erhältlich

Tja, dumm gelaufen. Wer so bescheuert ist, in Südostasien Drogen zu kaufen und sich erwischen lässt, gehört zu Recht in den Knast. In Thailand, Vietnam, Malaysia oder gar auf den Philippinen hält man sich besser weit fern von jeder Intention irgendwo Drogen einkaufen zu wollen. Das weiß man, das war schon immer so. Die Behörden verstehen da gar keinen Spaß und so mancher Tourist durfte seinen erweiterten Urlaub mit gesiebter Luft in gemütlichen, feuchten Gruppenzellen verbringen. Die drei Partyfreunde wussten davon scheinbar nichts und so mündet der gemeinsame Urlaub für zumindest einen von ihnen in einer Katastrophe, von der die beiden anderen erst zwei Jahre später erfahren sollten. Plötzlich wendet sich der Urlaub in eine Gewissensfrage existentiellen Ausmaßes und stellt die Freunde vor eine echte Prüfung. Das zeitlos gute Drehbuch und eine dichte Inszenierung erheben diesen Streifen in den Stand eines Klassikers, der nun von JUSTBRIDGE ENTERTAINMENT erstmals als BluRay in Deutschland veröffentlicht worden ist.   

Originaltitel: Return to Paradise

Regie: Joseph Ruben

Darsteller: Vince Vaughn, Anne Heche, Joaquin Phoenix, David Conrad

Artikel von Kai Kinnert

Eine andauernde, gigantische Party haben die drei Freunde Lewis (Joaquin Phoenix), Tony (David Conrad) und Sheriff (Vince Vaughn) während ihres Urlaubs in Malaysia gefeiert. Erst zwei Jahre später erfahren Tony und Sheriff von der engagierten Anwältin Beth (Anne Heche), dass ihr Freund Lewis seit ihrer Abreise aus Malaysia dort in einer Einzelzelle dahinvegetiert, weil man in der Nähe seines Bungalows das gemeinsam erstandene Rauschgift fand. Lewis droht die Todesstrafe. Ein teuflischer Deal könnte ihm das Leben retten: Innerhalb einer Woche müssen sich die beiden entscheiden, ob sie für das Leben ihres Freundes drei Jahre ihres eigenen Lebens opfern.

Die Party war rauschend, der Urlaub zu Ende und die drei Freunde treten getrennt ihre Heimwege an. Dass Lewis im Knast verschwindet, bekommen Tony und Sheriff erst mit, als beide zwei Jahre später von der Anwältin Beth aufgesucht werden. Und so stellt der Film eine spannende Frage: Würdest Du für drei Jahre in einen ungemütlichen Knast gehen, wenn Du dadurch Deinen Freund vor dem Galgen bewahren könntest? Sheriff, sonst eher der breitspurige Macker in der Freundesrunde, wird zum Dreh- und Angelpunkt der Story. Im Gegensatz zu Tony findet er keinen Mut, für seinen Freund zurück nach Malaysia zu fliegen und liefert sich ein andauerndes “Gefecht” mit Beth, der Anwältin. Gleichzeitig bekommt die Presse Wind von der Geschichte und heftet sich an Sheriff, was die Lage nicht verbessern, ihn aber letztendlich einknicken lassen wird.

Das Drehbuch hält seine Spannung hoch. Es gibt zwar zwischen Sheriff und Beth die unvermeidliche Liaison, doch alles dient verzahnt als Motor und Umschreibung für die Figuren, die in diesem Streifen recht ernst genommen und nachvollziehbar inszeniert werden. Vince Vaughn macht seine Sache gut. Anfangs noch prollig, eröffnet sein Charakter später eine vertuschte Nachdenklichkeit, die der Figur eine angenehme Tiefe verleiht. Der Film könnte in abertausende Klischees zersplittern, immerhin ist er letztendlich als kommerzieller Film angelegt worden, fängt dies aber durch sein durchdachtes und nie langweiliges Drehbuch gekonnt wieder auf. Und so sind die späteren, leicht romantischen Szenen zwischen Vince Vaughn und Anne Heche etwas, was auf den Schluss des Filmes anspielt: es ist ein Abschied, es wird nie wieder geschehen. Denn Sheriff wird auf Lewis treffen und ab diesem Moment zündet der Streifen seinen dramatischen, dritten Akt.

FÜR DAS LEBEN EINES FREUNDES ist heute noch genauso packend wie damals. Ein gut inszeniertes Drama mit einem spannenden Thema und einem komplexen Drehbuch, das bis zum Schluss nicht vorhersehbar macht, wie die Sache ausgehen wird. Wer den Streifen noch nicht kennt, sollte hier für einen spannenden Filmabend unbedingt einen Blick wagen. In die Sammlung passt der Film auch heute noch.

Das Bild der BD ist sauber und gut in den Farben, der Ton schließt sich dem an.

Trailer:

Zurück zur Startseite

 

 

 

Diesen Artikel auf Facebook teilen