Return of the Gratisfilm Freitag – Frankenstein (1910) – Kostenlos und legal!

Heute gibt es eine wirkliche Geschichtsstunde! Mary Shelley schuf mit Frankenstein eine wahrlich schaurige Gruselgeschichte über einen Doktor, der sich zum Ziel gemacht hat Leben zu erschaffen. Viele Studios nahmen sich der Geschichte an, und machten das Monster zu einer ikonischen Horrorfigur. Thomas Edison, Innovator und Erfinder, produzierte seine Adaption im Jahr 1910. Kaum vorstellbar, dass man diesen Film 110 Jahre später immer noch genießen darf!

Regie: J. Searle Dawley

Produktion: Thomas Edison

Darsteller: Augustus Phillips, Charles Ogle, Mary Fuller

Artikel von Victor Grytzka

Wir bei den Medienhuren sind immer darauf bedacht, dem Publikum neben aktuellen Filmen auch historisch signifikante Werke zu präsentieren. Deshalb gibt es heute einen Film, der nach langer Zeit und verschiedenen Fassungen, die aus gefundenen Bruchstücken bestanden, im Jahr 2018 endlich in seiner kompletten Fassung hergestellt und restauriert werden konnte.

Edison bedachte sich bei der Produktion seiner Adaption auf den Kern der Geschichte, in dem Dr. Frankenstein (Augustus Phillips), besessen von dem Gedanken Leben zu erschaffen ein “Monster” (Charles Ogle) schafft, das auf einer höheren Ebene mit seinem Schöpfer verbunden ist, und ihm wie ein Schatten folgt. Aufgebracht über seine abstoßende Erscheinung, schwört das Wesen Rache an seinem Schöpfer und besucht ihn in seiner Hochzeitsnacht.

Allzu viel möchte ich zu dieser historisch wertvollen Produktion gar nicht sagen. Auch wenn diese Adaption des Stoffes von Mary Shelley nur einen kleinen Teil der komplexen Geschichte zeigt, so tut sie dies in beeindruckenden und atmosphärischen Bildern. Hervorragend gelungen ist dabei die Schöpfungssequenz, die sich einem wirklich ins Hirn brennt, wenn man sie einmal gesehen hat. Faszinierend und erschreckend zugleicht.

Nehmt euch die 14 Minuten Zeit, und genießt diesen Film! Ihr werdet es nicht bereuen!

Film auf der Website der “Library of Congress” ansehen.

Zurück zur Startseite

Diesen Artikel auf Facebook teilen