Return of the Gratisfilm Freitag – Oliver Twist (1933) – Kostenlos und legal!

Heute gibt es einen echten Klassiker für die ganze Familie. Die Geschichte über den kleinen Waisenjungen, der vom Regen in die Traufe rutscht, hat mich schon immer berührt. Diese recht frühe Verfilmung des Stoffes, die mit gerade mit 70 Minuten Laufzeit recht komprimiert ist, dürften recht wenige Leute kennen. Zu Unrecht! Ab mit den Kids aufs Sofa, und dann wird eine herzergreifende Story genossen!

Regie: William Cowen

Darsteller: Dickie Moore, Irving Pichel, William Boyd, Doris LLoyd

Artikel von Victor Grytzka

Ich hab es ja irgendwie mit Klassikern. Besonders die Werke von Charles Dickens haben es mir angetan. Egal ob “Die Weihnachtsgeschichte”, “Oliver Twist”, “David Copperfield”… Die Liste wirkt schier endlos. Und seine Geschichten haben immer etwas gemeinsam. Anprangern eines Missstandes, das Aufzeigen von Ungerechtigkeit und eine Bekehrung der Charaktere, oder zumindest eine gute Wendung in deren Leben. So auch hier…

Der aufgeweckte Oliver (Dickie Moore) hat schon in seinen jungen Jahren ein hartes Leben zu bestreiten. Ein trostloses Leben bestreitet der Waisenknabe in einer Fabrik. Der einzige Ort, an dem man ihn zu dulden scheint.. Bedürfnisse zählen nicht, Zuneigung gibt es keine. Halt findet er (mehr oder weniger) bei einer Verbrecherbande, die ihn natürlich für ihre Zwecke einspannt. Dass dies auch nicht ohne Probleme funktioniert, das sollte in solch einer zwielichtigen und grausamen Welt klar sein. Doch eine Spur führt ihn in ein besseres Leben.

Auch wenn diese Verfilmung sich auf den groben Kern der Vorlage stützt, so reicht die knappe Laufzeit dennoch aus, die verschiedenen Charaktere, Milieus und deren Eigenheiten zu beleuchten. Der Leidensweg des kleinen Jungen bekommt genug Platz eingeräumt, und ist von Dickie Moore, den man einfach goldig finden muss, herzallerliebst verkörpert. Die Produktion fängt den Zuschauer auch atmosphärisch, und versetzt überzeugend in eine Zeit zurück, in der eben nicht alles so komfortabel und schön war. Wie es heute ist. Das ideale Programm für die ganze Familie, bei dem Kinder wie auch Eltern eine Lektion lernen können. Nehmt euch die 70 Minuten Zeit, schaut euch eure Familie an, und freut euch, dass ihr einander habt!

Die hier vorliegende Version ist Qualitativ nicht das Nonplusultra, aber dafür kostet sie auch nichts. Sollte euch der Film zugesagt haben, so findet ihr ihn auf DVD im Handel, dort in einer etwas saubereren Abtastung.

Dann wünsche ich euch eine schöne Zeit, viel Vergnügen und sage – bis nächste Woche. Dann gibt es etwas für die Action-Freunde unter euch!

Film auf Popcorn Times ansehen

Zurück zur Startseite