Das Universum der Krähe – Special – Kapitel 0: Come, fly with me!

Wie vor einiger Zeit angekündigt startet am heutigen Abend das große Special zum Universum der Krähe. Begleitet mich auf eine Reise durch Comics, Filme,  Serien und Videospiele rund um den düsteren Rächer aus dem Jenseits. Worum es in den nächsten Wochen gehen wird? Finden wir es heraus!

Artikel von Victor Grytzka

 

“The Crow” war damals ein Film der mich mehr als nur in seinen Bann gezogen hat. Erstmals sah ich den düsteren Goth-Horror bei seiner Free-TV Premiere auf RTL. In den Zeiten vor Trash-TV und Soap-Overkill. Alles daran war für mich unglaublich cool. Die Optik, das Make-Up von Brandon Lee, die Story, die Musik. So etwas hatte ich in meinem jungen Leben noch nicht gesehen. Erst viel später, als Teenager, tauchte ich tiefer in die Materie ein und habe jeden Fetzen verschlungen, der sich thematisch mit der Krähe beschäftigte.

Und nicht nur mir scheint es so ergangen zu sein. Kaum eine Filmreihe hat solch eine Anhängerschaft entwickelt. Und es macht richtig Spaß mit Leuten darüber zu diskutieren, die sich intensiv damit auseinandergesetzt haben. Fragt man – das soll nicht abwertend gemeint sein – den hundsgemeinen Filmkonsumenten, so bekommt man meist dieselbe Antwort um die Ohren geschmettert: “Alles nach dem ersten Film war Scheiße!”. Noch Schlimmer sind die Gerüchte um den Tod des Hauptdarstellers Brandon Lee, die sich immer noch hartnäckig halten. Da liest man die schrägsten Sachen… Lee sei von einer Kugel ins Auge getroffen worden, es sei ein geplanter Mord gewesen, auf der Familie Lee lastet ein Fluch… Mit diesem – pardon – Bullshit soll hier aufgeräumt werden.

Darüber hinaus werde ich sehr tief in die Materie eintauchen und einen Einblick ins Gesamtwerk der Krähe bieten, den viele womöglich noch nicht gewagt haben. In den nächsten Wochen werden Artikel folgen, die sich mit folgenden Themen befassen:

  • The Crow (Der Kultfilm – Realität, Mythen und Mysterien)
  • The Crow – City of Angels (Vom Meisterwerk zur Massenware am Schneidetisch)
  • The Crow – Salvation (Das unterschätzte Sequel?)
  • The Crow – Wicked Prayer (Verramscht und Verrissen – Lizenzen nutzen “Last Minute”)
  • The Crow – Stairway to Heaven (Ambitioniert und Abgesetzt – Die TV-Serie)
  • The Crow – City of Angels – Das Videospiel (Ein Film muss Federn lassen)
  • The Crow – die Graphic Novel (Wie und warum Alles begann…)

Wie ihr seht werde ich mich zuletzt mit der Vorlage aus der Hand von James O´Barr beschäftigen, da in den Filmen viele Anleihen dazu zu finden sind, die sich besser erklären lassen wenn man die cineastische Seite bereits kennt. Große Unterschiede gibt es natürlich auch.

Come… fly with me! Die Reise beginnt!

Zurück zur Startseite

Diesen Artikel auf Facebook teilen