Podcast: “Ach, du heiliger Schwede!” – Das Dolph-Lundgren-Spezial (+Gewinnspiel!)

Während die neue Folge FREI SCHNAUZE noch etwas auf sich warten lässt, versüßen wir eure Ohren mit einem kleinen Spezial-Podcast, der sich mit dem umfassenden Lebenswerk eines der wohl unterschätztesten Charakterdarsteller beschäftigt: Dolph Lundgren! Wir haben der schwedischen Abrissbirne eine ganze Retrospektive gewidmet und gemeinsam mit unserem Gast Kevin Zindler vom Entertainment Blog wagen wir einen detaillierten Streifzug durch die Chroniken eines wahren Kriegers. Und weil unser Gast ein ganz netter Zeitgenosse ist, gibt es für euch auch noch etwas zu gewinnen. Alle weiteren Infos findet ihr im Artikel. Viel Spaß!

Folge: Spezialausgabe 001
Mit Christian Jürs & Christopher Feldmann
Gast: Kevin Zindler

Wir alle lieben Actionfilme! Und weil die großen Helden Sylvester Stallone, Arnold Schwarzenegger oder Bruce Willis schon unzählige Male durch den Podcast-Wolf gedreht wurden, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, einem ganz besonderen Vertreter von schonungsloser Haudrauf-Kost eine umfassende Besprechung zu widmen. Dolph Lundgren hat vielleicht nie die ganz große Karriere hingelegt, versorgt seine treue Anhängerschaft aber seit nun mehr als 30 Jahren mit mal mehr, mal weniger guter Action-Ware. Trotz seines mangelnden Kinoerfolgs war Dolph immer für uns da, nur eben eher in den Videotheken-Regalen, die der produktive Schwede stets mit neuen Kloppern aufgefüllt hat.

Lundgren begann seine Schauspiel-Karriere als Statist im James-Bond-Film IM ANGESICHT DES TODES (1985), dank seiner damaligen Liebschaft Grace Jones. Den endgültigen Durchbruch erlebte er im selben Jahr, als er als russische Kampfmaschine Ivan Drago gegen Sylvester Stallone in den Ring stieg und dafür sorgte, dass ROCKY IV – DER KAMPF DES JAHRHUNDERTS (1985) seinen Titel mit Recht trägt. Da in den 1980er Jahren so ziemlich jeder, der einigermaßen martialisch aussah und irgendeinen Kampfsport beherrschte, im Action-Genre verramscht wurde, folgte auch für Lundgren eine ergiebige Karriere, die bis heute andauert. Immerhin rechtfertigte sie seine Mitwirkung in der Action-All-Stars-Reihe THE EXPENDABLES (2010-2014) bei der seine Performance zu den klaren Highlights zählt. Und auch wenn der studierte Chemie-Ingenieur (Dolph besitzt einen IQ von 160!) seit einigen Jahren fast schon so viele Graupen in seiner Vita sammelt wie Steven Seagal belegte Brötchen am Set-Buffet, haben wir nach wie vor ein großes Herz für den blonden Dampfhammer aus Stockholm.

Gemeinsam mit unserem Gast Kevin Zindler arbeiten wir die komplette Filmographie Lundgrens durch, sprechen über Highlights, vergessene Perlen und auch ganz viel Mist aus der Grabbelkiste der Kaufhausketten. Jeder von uns hat sich drei Lieblings-Dolphs ausgesucht und jeweils einen Rohrkrepierer, die bei unserer Visite natürlich besondere Erwähnung finden. Während Christian von SHOWDOWN IN LITTLE TOKYO (1991), UNIVERSAL SOLDIER (1992) oder der Horrorkomödie THE DEMON HUNTER (2016) schwärmt, legt Kevin mit Krachern wie DARK ANGEL (1990), MEN OF WAR (1994) oder Lundgrens Regie-Werk COMMAND PERFORMANCE (2009) nach. Christopher hingegen schenkt seinem Action-Debüt RED SCORPION 1988) Beachtung, ruft seinen Kollegen aber auch durchaus sehenswerte Spätwerke wie DIRECT CONTACT (2009) oder SKIN TRADE (2014) in Erinnerung. Einig sind sich die drei Filmfans zumindest bei Rohrkrepierern wie SHARK LAKE (2015), ZOMBIE SHOOTER (2017) oder dem neuesten Unfall ACCELERATION (2019).

Wir wünschen viel Vergnügen!

Zum Podcast: Hier klicken!

Gewinnspiel:
Wir verlosen einmal ein Exemplar des Buchs DEATH WISH – EIN FILMBUCH SIEHT ROT (2020), welches der gute Kevin Zindler zusammen mit diversen Kollegen geschrieben hat. In diesem Manifest des modernen Rachefilms wird die komplette Reihe mit Charles Bronson und deren Vermächtnis behandelt. Ihr wollt gewinnen? Dann schreibt eine simple Mail an christian@die-medienhuren.de und nennt uns euren liebsten Rachestreifen. Einsendeschluss ist Freitag, der 24. Juli 2020 um 18 Uhr.

Zurück zur Startseite

Diesen Artikel auf Facebook teilen