The Cowboy Way – Machen wir’s wie Cowboys (1994) – Auf BluRay und DVD im Handel erhältlich!

Koch Media veröffentlichte bereits Ende März diese charmante Action-Komödie, in der es Woody Harrelson und Kiefer Sutherland mit einer Gangsterbande aufnehmen. Zwei Cowboys in New York – Yeeehaw! Zurück in die Neunziger!

Originaltitel: The Cowboy Way

Regie: Gregg Champion

Darsteller: Woody Harrelson, Kiefer Sutherland, Ernie Hudson, Dylan McDermott, Thomas Milian

Artikel von Victor Grytzka

Endlich erfährt ein weiteres Highlight der 1990er ein würdiges HD-Release. Actionkomödien von Damals haben ein besonderes Feeling, das bei den modernen Filmen irgendwie verloren gegangen ist. Immer mehr Explosionen und austauschbare Protagonisten. Hier ist es genau andersherum. Ein nostalgischer Trip in meine Kindheit. Es ist Samstagabend, ich bin wieder 10 Jahre alt, und die Familie hat ein Video ausgeliehen…

Die beiden Cowboys Pepper (Woody Harrelson) und Sonny (Kiefer Sutherland), waschechte Rodeofreaks, galten einst als unschlagbares Duo dieses Männersports, bis Pepper ein wichtiges Event sausen ließ. Nun kreuzen sich ihre Wege durch ein schicksalhaftes Ereignis. Die Tochter ihres Freundes Nacho (Joaquin Martinez) wird von einer Gangsterbande in New York zur Zwangsarbeit genötigt. Also machen die beiden Streithähne sich auf den Weg. Im “Big Apple” angekommen folgt neben einem Kulturschock die Erkenntnis, dass der Drahtzieher John Stark (Dylan McDermott) ein verdammt harter Hund ist.

Charmant  – dieses Wort fällt mir sofort ein. Rund 110 Minuten lang folgt Unterhaltung auf hohem Niveau. Der Humor ist weder platt noch forciert, und die beiden Hauptdarsteller bewegen sich auf absoluter Augenhöhe was ihr Talent betrifft. Ein schräges, jedoch sehr sympathisches Paar. Immer wieder schafft es Pepper durch seine einfältige Art den vernünftigen Sonny auf die Palme zu bringen. Sei es nun bei einem Fress- und Saufgelage im Waldorf, oder eben schon auf der Fahrt nach New York. Herrliche Situationskomik am laufenden Band. Gekonnt versteht es der Film diese Grundstimmung an einem wichtigen Punkt der Story kippen zu lassen, so dass nun etwas Fahrt aufgenommen wird und die Action das Ruder übernimmt. Auch hier werden Gefühle wach an die Zeiten, als Filme wie “Lethal Weapon” oder der “Beverly Hills Cop” die Kassen klingeln ließen. Toll besetzt sind auch die Nebenrollen. Ernie Hudson präsentiert sich als hilfsbereiter Sidekick, während Dylan McDermott als fieser Schurke (mit Charme) brilliert. Auch der großartige Thomas Milian ist hier in einer Nebenrolle zu sehen.

An der Inszenierung gibt es nichts auszusetzen. Die Großstadtatmosphäre wurde großartig eingefangen, man spielt gekonnt mit Klischees und die Action ist mehr als nur solide inszeniert. Natürlich bewegt man sich hier eher im familienfreundlichen Bereich, dennoch ist das Finale temporeich und spannend. Im Nebenplot wird die Beziehung zwischen Pepper und Sonny vertieft, kommt dabei selbstverständlich nicht ohne Zank und Streit aus, schafft es jedoch trotzdem als wichtiges Storyelement zu bestehen, ohne zu sehr in die Klischeekiste zu fallen.

Der Abspann flimmert über den Bildschirm und ich bin zufrieden. Eine wirklich gelungene Buddy-Komödie, die auch beim heutigen Publikum noch Freunde finden wird. Mit Harrelson und Sutherland sind zwei meiner liebsten Darsteller mit an Bord. Für einen gemütlichen Filmabend ist “Cowboy Way” uneingeschränkt zu empfehlen!

Die BluRay aus dem Hause Koch / Explosive Media besticht durch eine wirklich gute Bildqualität. Originaler 90s Look trifft auf Filmkorn, und schafft so ein wirklich scharfes und detailreiches Bild, welches auch auf großen TVs überzeugt. Der Ton liegt wahlweise in Stereo (2.0) oder als 5.1 Upmix vor. Der Upmix ist gefällig, ich ziehe jedoch die Stereospur vor. Eine Frage des persönlichen Geschmacks. Als Bonus gibt es Trailer und eine Bildergalerie. Nichts Bewegendes, aber dafür überzeugt der Hauptfilm!

Trailer:

[page_visit_counter_md id=’4824′]

Zurück zur Startseite

 

 

Diesen Artikel auf Facebook teilen