Killer Klowns from Outer Space (1988) – Update – Ab 28. November als remastered 3-Disc-Mediabook erhältlich!

Die Killer Klowns bekommen ein Update spendiert! Im vergangenen Jahr brachte Koch Films den kultigen Comedy-Trasher als Full HD Mediabook mit toller Ausstattung. Nun erscheint der Film erneut auf BluRay in 1080p, allerdings mit einem brandneuen Scan, der in 4K abgetastet wurde. Ob sich ein Upgrade lohnt? Finden wir es heraus…

Regie: Charles Chiodo

Darsteller: Grant Cramer, Suzanne Snyder, John Allen Nelson

Artikel von Victor Grytzka

UPDATE ZUR 4K / 1080P ABTASTUNG

Das Bestreben eines Labels sollte es immer sein einen Film in der bestmöglichen Qualität abzuliefern. Nachdem Arrow Video bereits Großbritannien mit der frischen Abtastung der “Killer Klowns” versorgt hat, zieht Koch nun für den deutschen Markt nach! Ob sich neben eine Frischzellenkur des Bildes etwas getan hat?

Ach, das Bild doch erst mal der wichtigste Faktor. Und da muss man ganz klar eine Sache sagen. Im Gegensatz zur guten Veröffentlichung aus dem Jahre 2018 hat man nochmal eine ordentlichen Sprung nach oben gemacht. Das Bild hat deutlich an Schärfe und Detailtiefe gewonnen, das Bildformat zeigt nun den absolut korrekten Bildausschnitt und das Filmkorn wirkt insgesamt etwas angenehmer und weniger dominant. Dies ist in Worten natürlich schwer zu beschreiben, und auch die verkleinerten Screenshots auf unserer Seite vermögen den Umfang der Verbesserungen nicht adäquat zu verdeutlichen. Deshalb nutze ich hier ausnahmsweise einmal einen externen Link, über den ihr euch (mittels Screencaps der Arrow BluRay) ein genaueres Bild machen könnt. Es sei nochmal gesagt, dass auch bei der aktuellen Scheibe der Film in 1080p vorliegt!

Bildvergleich auf caps-a-holic (externer Link)

Der Ton liegt in DTS-HD 5.1 vor, und ist deutlich differenzierter und klarer abgemischt, als es noch bei der DTS-HD 2.0 Spur der Fall war. Dabei sind natülich wieder die 2 Bonus DVDs.

Lohnt ein Upgrade also? Für Sammler und Qualitätsfetischisten mit großem TV und dicker Heimkinoanlage definitiv. Der “normale” Gucker mit mäßiger TV Größe und normalen Lautsprechern / Fernsehton muss aber nicht unbedingt zur neuen Veröffentlichung greifen. Damit hier kein Missverständnis aufkommt – in besserer Qualität wird es den Film wohl nicht geben, wer allerdings nicht den größten Wert auf das Optimum legt, der kann auch bei seinen “alten Scheiben” bleiben.

REZENSION ZUR 2018er VÖ

Nach meinen letzten Clownerfahrungen (ClownTown und der Killerclown) wollte ich mit den Rotnasen-Spaßmachern eigentlich nichts mehr zu tun haben. Doch dann schickten mir die lieben Leute von Koch Media eine BluRay ins Haus. “Killer Klowns from Outer Space” – ein Titel, der halten kann was er verspricht. Gestorben wird viel, und ich habe mich beinahe totgelacht. Wenn man eine Affinität für Trash hat, so wie ich, dann kommt man am HD-Transfer der irren Horde nicht vorbei!

Crescent Cove, eine beschauliche Kleinstadt. Eigentlich wollte Mike (Grant Cramer) bloß mit seiner Perle Debbie (Suzanne Snyder) genüßlich in seiner Karre fummeln. Doch dann passiert es – ein Meteorit stürzt vom Himmel unweit von ihnen ab. Neugierig begeben sie sich auf die Suche, und was sie finden schägt dem Fass den Boden aus. Ein Zirkuszelt-artiges Gebilde, bevölkert von mordlustigen Anarcho-Clowns, die nichts weiter im Sinn haben als eine Schneise der Zerstörung zu hinterlassen. Schnell berichtet man Deputy Hansen (John Allen Nelson) davon, doch er schenkt den Beiden keinen Glauben. Als Mord, Totschlag und Panik um sich greifen und die Geschichte sich zu bewahrheiten scheint ist es jedoch zu spät.

Vergesst “Es”, vergesst “The Purge”, vergesst einfach ALLES was ihr bisher gesehen habt. “Killer Klowns from Outer Space” ist in der Geschichte des Clown- bzw. Anarchohorrors wirklich einmalig. Wo die “Gremlins” aufgehört haben, fangen die Killer Klowns erst an! Ich versuche hier auf ein paar der Highlights einzugehen, ohne euch den Spaß am Film durch grobe Spoiler zu verderben. Was die Clowns wollen ist ja nun mal kein Geheimnis, die Menschheit unterjochen, was denn auch sonst? Der Haufen lustiger Rabauken ist dabei sehr kreativ und scheint sehr auf Zuckerwatte und Popcorn zu stehen. So gibt es eine Popcorn-Bazooka, Cocons aus Zuckerwatte, Spürhunde aus Ballons, und, und, und… Habe ich eigentlich schon mutierendes Popcorn erwähnt?

Um eine Sache klar zu stellen – Ja, der Film ist saudoof! Und es gibt auch nicht einen ernsten Moment in diesem Machwerk – PERFEKT! Ich halte mir jedes mal vor Lachen den Bauch, wenn unsere Protagonisten versuchen die Clowns aufzuhalten, während die Bürger der Stadt den morbiden Späßen des wilden Haufens ausgesetzt sind. Skurril wird es zum Finale hin, wenn die “ultimative Waffe” der Invasoren erscheint und… HALT! Keine Spoiler! Eines kann ich aber sagen – es ist herrlich blöd!

Früher zu Videozeiten (und auch noch bei DVD Release aus dem Hause KSM) war die Clownshow ab 18 Jahren freigegeben. Mittlerweile hat man den Film auf eine milde 12 heruntergestuft, was auch zeitgemäß ist. Denn wirklich brutal wird es nicht. Zumal der gesamte Look des Films gewollt “Plasticy” daher kommt, und man weder das Design der Clowns, noch sämtliche anderen Effekte wirklich ernst nehmen kann. Stellt euch die “Killer Klowns” wie einen Troma-Film vor. Eben nur als Light-Variante.

Der HD Transfer aus dem Hause Koch Media besticht durch ein ordentliches Bild im Widescreen-Format (1,85:1). Guter Kontrast, ausreichende Schärfe, angenehme Körnung und eine Farbgebung, wie ich sie mir bei diesem Film wünsche. Er hat eben diesen 80s-Look, und der steht ihm verdammt gut! Der Ton liegt in DTS-HD 2.0 vor und bietet eine gute Balance zwischen Höhen und Bässen. Dass hier allerdings kein Referenzmaterial vorliegt sollte klar sein.

Das Mediabook kommt mit einer BluRay und 2 DVDs, zur Rezension lag mir allerdings “nur” die BluRay vor, deshalb kann ich zu den 2 DVDs nichts sagen. Koch-typisch gibt es auch wieder nette Extras, diese umfassen Interviews, geschnittene Szenen, einen Audiokommentar, Bildergalerien und Trailer.

Fazit:

Blöd, blöder – Killerclowns. Unter Fans zurecht ein Kultfilm, findet nun endlich ein ordentlicher HD-Transfer in einer schönen Edition den Weg in unsere Wohnzimmer. Danke, Koch Media. Bitte mehr von solchem “Gelumpe” – ich steh drauf!

Trailer:

Zurück zur Startseite

 

Diesen Artikel auf Facebook teilen